Historie

 
R√ľckschau auf  mehr als 25 Jahre Volleyball
als Freizeitsport im Raum Bamberg

Am 5. Oktober 1984, an einem Freitag - der nicht schwarz war - fand eine Zusammenkunft einiger Volleyballspieler im Gasthof Geier in der Heiliggrabstr. statt, in der beschlossen wurde, den Hobby-Volleyball-Sport im Raum Bamberg etwas zu organisieren.
Es wurde die "Volleyball-Freizeitrunde-Bamberg"gegr√ľndet.
Später wurde daraus die "Volleyball-Freizeitliga-Bamberg".
Am 10.10.1984 wurde dann die erste Startliste f√ľr das Spieljahr 1984/85 verteilt.
 

 1984/85

-1-

5 Damen-, 7 Herren-Mannschaften
 

  • Damen :Frensdorf   Fr. Karpil 
    MTV                      Alfred Taubmann 
    FC 1 
    FC 2                       Hr. Rudisch 
    Freie Turner             Oswald Matzer
  • Herren :Frensdorf  Klaus Z√ľlch
    FC                           Franz Schmitt, Stefan Winter
    Post SV                  Fritz Vogel, Alfons Krebs
    Tauchclub              Fred Geier
    Schammelsdorf     Philipp M√ľller
    Freie Turner Bbg.  Oswald Matzer
    Engl. Fr√§ulein        Schwester Hannelore

Überraschend belegten die Lehrer- und Lehrerinnen vom Institut "Die Engl. Fräulein" den ersten Platz in der Abschluß-Tabelle. Nicht ohne Grund, sie wurden lautstark von den Mädchen aus dem Wohnheim des Instituts angefeuert. Es war immer eine mords Stimmung.

1985/86

-2-

6 Herren-Manschaften 

Bei den Damen ging es nicht mehr weiter. Sie spielten auch alle aktiv im BVV und daher wurde es manchen Damen und Spielleitern zu viel Stress. 
Bei den Herren sind die Engl. Fr√§ulein wegen Hallenproblemen ausgestiegen. 
Eine neue Mannschaft aus Schesslitz, mit Fr. M√ľller aus Memmelsdorf, kam dazu.

1986/87

-3-

 9 Herren-Mannschaften 
Schesslitz ist wieder ausgestiegen, aber der Bekanntheitsgrad der Volleyball-Freizeitrunde ist gr√∂√üer geworden. 
Es melden sich als neue Mannschaften: der Natur und Sportbund, der VFL Jahn, die CVJM und die Strullendorfer Lehrer, die auch sofort die Tabellenspitze √ľbernommen haben.

1987/88

-4-

 9 Herren-Mannschaften 
In Bamberg wird eine VG (Volleyball-Gemeinschaft) gegr√ľndet. MTV und Post sind nun Mitglieder der VG. Der MTV steigt aus und der Post SV macht als VG Freizeit I und der VFL Jahn als VG Freizeit II  weiter mit. 
Eine Mannschaft aus Hirschaid kommt dazu. 
Wir machen unser 1. Abschlußturnier beim Natur- und Sportbund (bei seinem 25jährigen Jubiläum).

1988/89

-5-

 8 Herren-Mannschaften 
Der Tauchklub verl√§sst unsere Runde. 
Die Strullendorfer belegen immer noch den 1. Platz in der Tabelle.

1989/90

-6-

 8 Herren-Mannschaften 
Eine VG-Mannschaft (Jahn) steigt aus und die Hoppergaasen kommen dazu. Diese wollen die Strullendorfer vom Thron holen, verfehlen aber ihr Ziel mit nur einem Punkt.

1990/91

-7-

 9 Herren-Mannschaften 
Eine 2. Mannschaft aus Hirschaid macht unter dem Namen "Smetanas" mit. 
Die Zeit der Strullendorfer ist vorbei. Die VGF 1 (Post SV) √ľbernimmt die Spitze, gefolgt von der neuen Hirschaider Mannschaft.

1991/92

-8-

 9 Herren-Mannschaften 
Die Hoppergaasen √ľbernehmen die F√ľhrung, gefolgt von der VGF I (Post SV).

1992/93

-9-

10 Herren-Mannschaften 
Smetanas und CVJM verlassen unsere Runde, daf√ľr aber kommen die Frensdorfer wieder zur√ľck. Neu dazu sto√üen die Wasserwacht und Trabelsdorf. 
Die VGF I √ľbernimmt wieder die Tabellenspitze, gefolgt vom Sportbund mit verj√ľngter Mannschaft.

1993/94

-10-

 11 Herren-Mannschaften 
Die Smetanas aus Hirschaid kommen zur√ľck und nachdem niemand ausgestiegen ist, haben wir bisher die st√§rkste Beteiligung, wenn man die 5 Damen- und 7 Herren-Mannschaften des 1. Spieljahres nicht addiert. 
Die Frensdorfer √ľbernehmen die Tabellenspitze.

1994/95

-11-

 11 Herren-Mannschaften 
Wir hatten 13 offene Spiele die nicht mehr nachgespielt wurden. 
Die Frensdorfer geben die Tabellenspitze nicht mehr ab. Der Sportbund f√§llt stark zur√ľck und belegt den vorletzten Platz.

1995/96

-12-

 11 Herren-Mannschaften 
Wir hatten 17 offene Spiele die nicht mehr nachgespielt wurden. 
Ein Nachholspiel war auch der Grund warum der 1. Tabellenplatz nicht eindeutig festgelegt werden konnte. 
So kam es, dass der 1. Platz an Frensdorf und an die VGF 1 vergeben wurde. 
Die Trabelsdorfer hatten ein Tief und sind auf den letzten Platz zur√ľckgefallen, den lange Zeit die Freien Turner f√ľr sich beansprucht hatten.

1996/97

-13-

 14 Herren-Mannschaften 
Die Uni Bamberg und Zapfendorf melden je eine Mannschaft. Nachdem schon bei 11 Mannschaften viele Spiele ausgefallen waren und auch nicht nachgeholt werden konnten, haben wir uns entschlossen 2 Gruppen zu bilden. Leider hat Zapfendorf seine Mannschaft nach einigen Wochen zur√ľckgezogen, die Gegner waren ihnen zu schwach! Nachdem nun alle Mannschaften weniger Spiele hatten, war die Unzufriedenheit gro√ü. √úberkreuzspiele und die Erstellung einer gemeinsamen Tabelle sollte etwas Abhilfe schaffen und so bleibt Frensdorf weiterhin an der Spitze vor Strullendorf, die wieder aufgeholt haben.

   Die gemeinsame Tabelle sah dann so aus:

 1. Frensdorf
 2. Strullendorf
 3. Sportbund
 4. Hoppergaasen
 5. Smetanas
 6. Wasserwacht
 7. VGF 1
 8. Freie Turner
 9. Rattelsdorf
10. Trabelsdorf
11. Uni Bamberg
12. Schammelsdorf
13. Hirschaid

Der Wanderpokal wurde bei unserem Abschluss-Turnier von der VGF 1 entf√ľhrt ( 3 mal gewonnen)!

1997/98

-14-

 12 Herren-Mannschaften 
Zapfendorf war ja schon w√§hrend des Spieljahres ausgetreten und die Uni Bamberg hat sich nicht mehr gemeldet. Wir starten so zum ersten Mal mit 12 Mannschaften in einer Gruppe! 

            Tabelle am:  04.06.1998   Endstand ! 

       1. Frensdorf               22    84: 4    44: 0 
       2. Smetanas              22    61:27   32:12 
       3. VGF 1                   22    50:38   27:17 
       4. Hoppergaasen        22    52:36   24:20 
       5. Hirschaid               22    44:44   22:22 
       6. Strullendorf            22    40:48   21:23 
       7. Sportbund             22    39:49   18:26 
       8. Trabelsdorf            22    35:53   17:27 
       9. Freie Turner          22    30:58   16:28 
     10. Rattelsdorf            22    34:54   15:29 
     11. Wasserwacht        22    30:58   15:29 
     12. Schammelsdorf     22    29:59   13:31 

Der Endstand unseres  11-ten Abschluss-Turniers beim Natur und Sportbund sah so aus: 

  1. Frensdorf 
  2. Strullendorf 
  3. Rattelsdorf 
  4. VGF 1 
  5. Hirschaid 
  6. Freie Turner 
  7. Hoppergaasen 
  8. Sportbund 2 
  9. Trabelsdorf 
10. Sportbund 1 
11. Schammelsdorf 
12. Wasserwacht 

Ein neuer Wanderpokal wird von den Frensdorfern gewonnen.

1998/99

-15-

11 Mannschaften
Die Frensdorfer haben sich entschieden wieder an den Verbandsspielen des BVV teilzunehmen und somit sind sie aus unserer Hobbygruppe ausgeschieden.
Die Trabelsdorfer bilden zusammen mit der Wasserwacht eine Mannschaft mit dem Namen Trawa.
Neu in unserer Runde begr√ľ√üen wir die Mannschaft Gw√∂rch(vorwiegend aus Hallstadt).
 

          Abschluss-Tabelle am:  14.06.1999

       1. Hoppergaasen       20     71 :   9     37 :  3
       2. Gw√∂rch                 20     66 :  14    34 :  6
       3. VGF 1                  20     61 :  19    32 :  8
       4. Smetanas             20     51 :  29    27 : 13
       5. Hirschaid              20     45 :  35    23 : 17
       6. Strullendorf           20     36 :  44    19 : 21
       7. Rattelsdorf            20     35 :  45    16 : 24
       8. Trawa                   20     29 :  51    15 : 25
       9. Sportbund             20     19 :  61     8 : 32
     10. Schammelsdorf      20     16 :  64     6 : 34
     11. Freie Turner           20     11 :  69     3 : 37

Die Siegerehrung und Urkundenverteilung erfolgte wie immer bei unserem Freiluft-Turnier.
In diesem Jahr nicht beim Sportbund (diese hatten eine eigene Veranstaltung) sondern in Hirschaid. Auf dem Sportplatz gegen√ľber der Schule in der die Rundenspiele ausgetragen wurden, war eine 4-Netzanlage von den Hirschaidern (Smetanas und Hirschen) aufgebaut worden.

Der Wanderpokal wurde von den Rattelsdorfern gewonnen.Sie waren punktgleich mit der Wasserwacht, jedoch im direkten Vergleich, war vorher fesgelegt worden, hatten die Rattelsdorfer das bessere Ballverh√§ltnis (22:19). Im Vergleich √ľber alle Spiele h√§tte die Wasserwacht gewonnen (169:94= +75 gegen√ľber 174:105= +69 f√ľr Rattelsdorf).

Hier die Platzierungen:

  1. Rattelsdorf
  2. Wasserwacht
  3. Hirschaid
  4. Gwörch
  5. Trabelsdorf
  6. Strullendorf
  7. Schammelsdorf

Wir beschlie√üen den "Libereo" nicht in unsere Regeln mit aufzunehmen. Die "Point to Point" Z√§hlweise (auch Rally-Point-Z√§hlweise genannt, bis 25 mit 2 Punkten Unterschied) soll jedoch eingef√ľhrt werden.
Als Ersatz f√ľr den Libero kann immer beim Aufschlagwechsel ein Spieler am Aufschlag eingewechselt werden. Regul√§re Auswechselungen entfallen damit.
Es gibt auch keinen selbst verschuldeten Aufschlagversuch mehr!

1999/2000
     -16-

10 Herren-Mannschaften. 
Der Sportbund hat sich nicht mehr gemeldet, wir starten so mit nur 10 Mannschaften in einer Gruppe! 

           Abschluss Tabelle am 6.6.2000

         1. Hoppergaasen               18         63 :   9             33 :  3
         2. Gw√∂rch                         18         61 :  11            32 :  4
         3. VGF 1                           18         44 :  28            21 : 15
         4. Trawa                            18         40 :  32            21 : 15
         5. Rattelsdorf                     18         33 :  39            18 : 18
         6. Strullendorf                    18         32 :  40            17 : 19
         7. Freie Turner                   18         29 :  43            13 : 23
         8. Smetanas                      18         24 :  48            12 : 24
         9. Hirschaid                       18         18 :  54              7 : 29
       10. Schammelsdorf              18         16 :  56              6 : 30

Die Siegerehrung und Urkundenverteilung erfolgte wie immer bei unserem Freiluft-Turnier.
In diesem Jahr wieder in Hirschaid, da der Sportbund nicht mehr an unserer Runde teilgenommen hat. Zum ersten Mal wurde die Siegerehrung vor dem Turnierstart vorgenommen.
Nach einer kurzen Diskussion beschließen wir, dass an den Spielregeln nichts geändert wird.

Der Endstand unseres  Abschluss-Turniers ergab folgende Platzierungen: 

  1. Rattelsdorf 
  2. Wasserwacht 
  3. Trabelsdorf 
  4. Hoppergaasen 
  5. Gw√∂rch
  6. Hirschaid/Freie Turner
  7. K.I.S.
  8. Schammelsdorf 

Zum ersten Mal war eine Gastmannschaft (KIS) dabei.
Der Wanderpokal wurde von den Rattelsdorfern erfolgreich gegen die Wasserwacht verteidigt.

2000/01
-17-

11 Mannschaften

Die Frensdorfer sind wieder mit von der Partie.

             Abschluss Tabelle f√ľr das Spieljahr  2000/2001

       1. Hoppergaasen       20     64 :  16     33 :  7
       2. Gw√∂rch                 20     58 :  22     31 :  9
       3. Frensdorf               20     54 :  26     29 : 11
       4. Trawa                    20     49 :  31     24 : 16
       5. Rattelsdorf             20     44 :  36     23 : 17
       6. VGF 1                   20     42 :  38     21 : 19
       7. Strullendorf            20     36 :  44     18 : 22
       8. Freie Turner           20     35 :  45     16 : 24
       9. Hirschaid               20     29 :  51     11 : 29
     10. Smetanas              20     16 :  64       8 : 32
     11. Schammelsdorf     20     13 :  67       6 : 34

Die Siegerehrung und Urkundenverteilung erfolgte wie immer bei unserem Freiluft-Turnier, diesmal. wieder in Hirschaid.
Der Vorschlag f√ľr die neue Spielrunde: mind.eine Dame auf dem Spielfeld, konnte nicht besprochen werden, da  nur wenige Mannschaften der Freizeitliga in Hirschaid angetreten waren. Nach einer kurzen Diskussion beschlie√üen wir, dass an den Spielregeln nichts ge√§ndert wird.

Am Abschluss-Turniers haben folgende Mannschaften teilgenommen: 

 1. Rattelsdorf (Titelverteidiger)
 2. Gw√∂rch
 3. B. S. E.
 4. Hirschen
 5. Fraggles (Scherneck)
 6. Schammelsdorf
 7. TraWa
 8. Shirt1.de The Tigers
 9. B.S.E. II

2001/2002

-18-

11 Mannschaften

Smetanas ist ausgeschieden
Brot und Spiele ist neu dazu gekommen
Hirschaid nennt sich jetzt M&M and Friends

Abschluss-Tabelle am 4.7.2002

1.

Gwörch

20

63:17

35: 5

2.

VGF 1

20

58:22

32: 8

3.

Frensdorf

20

58:22

30: 10

4.

Trawa

20

49:31

26:14

5.

Brot und Spiele

20

42:38

20:20

6.

M&M and Friends

20

40:40

20:20

7.

Hoppergaasen

20

38:42

17:23

8.

Rattelsdorf

20

31:49

14:26

9.

Strullendorf

20

28:52

11:29

10.

Schammelsdorf

20

25:55

11:29

11.

Freie Turner

20

8:72

4:36

Die Siegerehrung und Urkundenverteilung erfolgte wie immer bei unserem Freiluft-Turnier, diesmal. neu beim TV Hallstadt.

Es war das Jahr der Mannschaft Gwörch(Foto beim 1.BFS-Cup)

Der Wanderpokal wurde von Gwörch gewonnen.
Hier die Platzierungen:

 1. Gw√∂rch
 2. Fraggels (TV Scherneck)
 3. TraWa
 4. Frensdorf
 5. rosarote Winnitoucher (Memmelsdorf)
 6. Shirt1.de The Tigers (Bayreuth)
 7. Rattelsdorf
 8. M&M and Friends
 9. Schammelsdorf
10. VGF 1
11. TV Hallstadt

2002/2003

-19-

 VG Schnagnd√∂de, eine weitere Mannschaft der VG-Bamberg ist dazu gekommen

Abschluss-Tabelle am: 19.06.2003

       1.

 Gw√∂rch           

22  

70:18  

37: 7

       2.

 Trawa            

 22  

67:21  

35: 9

       3.

 Frensdorf        

22  

57:31  

29:15

       4.

 Hoppergaasen     

22  

52:36  

29:15

       5.

 VG Schnagnd√∂de 

 22  

53:35  

26:18

       6.

 VGF 1            

 22  

52:36  

26:18

       7.

 M&M and Friends  

22  

42:46   

21:23

       8.

 Brot und Spiele  

22  

37:51  

18:26

       9.

 Rattelsdorf      

22  

35:53  

16:28

     10.

 Schammelsdorf    

22   

31:57  

14:30

     11.

 Strullendorf     

 22   

22:66  

 9:35

     12.

 Freie Turner     

22   

10:78  

 4:40

 Schade, das Freiluft-Abschlussturnier ist in diesem Jahr ausgefallen!

2003/2004

-20-

Frensdorf hat sich abgemeldet
M&M and Friends nennen sich jetzt Regnitzhauer

Abschlusstabelle:

      1. Gw√∂rch            

20   

67:13  

36: 4

      2. Trawa            

20   

54:26  

27:13

      3. Regnitzhauer     

20   

46:34  

25:15

      4. Freie Turner     

20   

46:34  

25:15

      5. Strullendorf     

20   

45:35  

23:17

      6. VGF 1             

20   

44:36  

22:18

      7. Rattelsdorf      

20   

38:42  

17:23

      8. Hoppergaasen     

20   

27:53  

12:28

      9. Brot und Spiele  

20   

26:54  

12:28

     10. VG Schnagnd√∂de   

20   

27:53  

11:29

     11. Schammelsdorf     

20   

20:60  

10:30

Bei unserem 16. Freiluft-Turnier beim TV Hallstadt ergab sich folgende Platzierung:

1. Rattelsdorf
2. TraWa
3. VGF 1
4. Freie Turner
5. Schammelsdorf

2004/2005

-21-

Die Mannschaften Hoppergaasen und Schnagndöde haben sich abgemeldet.
Neue Mannschaften sind Zapfendorf und Jakobs Krönung(Hirschaid)

Abschlusstabelle:

      1. Zapfendorf       

20   

73: 7  

39: 1

      2. Gw√∂rch           

20   

59:21  

29:11

      3. Trawa            

20   

57:23  

29:11

      4. VGF 1            

20   

55:25  

29:11

      5. Regnitzhauer     

20   

45:35  

24:16

      6. Rattelsdorf      

20   

33:47  

17:23

      7. Jakobs Kr√∂nung   

20   

28:52  

12:28

      8. Freie Turner     

20   

27:53  

12:28

      9. Strullendorf     

20   

23:57  

12:28

     10. Brot und Spiele  

20   

23:57  

11:29

     11. Schammelsdorf    

20   

17:63  

 6:34

Da in letzter Zeit das Interesse an unserem traditionellen Freiluftturnier
nach gelassen hat, wurde in diesem Jahr auch keines geplant.

2005/2006

-22-

Jakobs-Krönung ist nicht mehr dabei.
Leider ist jetzt schon bekannt, dass die Mannschft VGF, die von Anfang an die Freizeitliga mit gestaltet hat, im neuen Spieljahr nicht mehr dabei sein wird.
Schade!

Abschlusstabelle:

Platz

Mannschaft

Spiele

Saetze

Punkte

1

Gwörch

18

64:8

33:3

2

Zapfendorf

18

59:13

32:4

3

Trawa

18

49:23

26:10

4

Regnitzhauer

18

48:24

24:12

5

Rattelsdorf

18

41:31

21:15

6

VGF 1

18

28:44

13:23

7

Strullendorf

18

23:49

12:24

8

Brot und Spiele

18

16:56

8:28

9

Freie Turner

18

21:51

7:29

10

Schammelsdorf

18

11:61

4:32



Bei unserem 17. Freiluft-Turnier, das zusammen mit dem RSV Drosendorf auf einer sch√∂nen Anlage in Drosendorf ausgef√ľhrt wurde, ergab sich folgende Platzierung:

1. Regnitzhauer                   
2. VGF 1                            
3. Die rosaroten Winnitoucher
4. Heiligenstadt I                  
5. Freie Turner                     
6. Drosendorf                       
7. Heiligenstadt II                 
8. Schammelsdorf                

Hier sind Bilder vom Turnier zu finden!

2006/2007

-23-

Die Mannschaften VGF 1 und Strullendorf sind leider ausgestiegen.
Die Mannschaft Trawa startete als Neptun.
Neu dazu gekommen ist VC 06 Hirschaid.

Platz

Mannschaft

Spiele

Saetze

Punkte

1

Neptun

16

50:14

27:5

2

Gwörch

16

46:18

25:7

3

Zapfendorf

16

48:16

24:8

4

Rattelsdorf

16

41:23

22:10

5

Regnitzhauer

16

35:29

17:15

6

Freie Turner

16

26:38

11:21

7

VC 06 Hirschaid

16

23:41

11:21

8

Brot und Spiele

16

13:51

4:28

9

Schammelsdorf

16

6:58

3:29



Leider haben bei unserem Freiluftturnier in Drosendorf nur 6 Mannschaften teilgenommen.
Daf√ľr aber konnte jeder gegen jeden spielen und so war es wieder einmal ein f√ľr alle ein gelungener sch√∂ner sportlicher Volleyball-Tag, nat√ľrlich hat wie immer auch das Wetter mitgespielt!

Die Platzierung:

  1. Rattelsdorf
  2. Die rosaroten Winnitoucher
  3. Regnitzhauer
  4. Freie Turner
  5. Drosendorf
  6. Schammelsdorf

2007/2008

-24-

Neu dazu gekommen sind die Mannschaften:

 SVB Regnitzklause   vom Schwimmverein Bamberg und
 Niemand                     von der Uni Bamberg

Platz

Mannschaft

Spiele

Saetze

Punkte

1

Zapfendorf

20

71:9

37:3

2

Regnitzhauer

20

61:19

34:6

3

Neptun

20

58:22

29:11

4

Gwörch

20

54:26

29:11

5

SVB Regnitzklause

20

53:27

28:12

6

Niemand

20

37:43

18:22

7

Rattelsdorf

20

30:50

15:25

8

Brot und Spiele

20

25:55

9:31

9

Freie Turner

20

23:57

9:31

10

VC 06 Hirschaid

20

22:58

9:31

11

Schammelsdorf

20

6:74

3:37

Die Gewinner/Innen aus Zapfendorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leider ist in diesem Jahr unser Freiluftturnier ausgefallen da sich nur wenige Mannschaften gemeldet haben!

2008/2009

-25-

Neu dazu gekommen ist eine Mannschaft vom Klinikum und nennt sich Sozialstiftung.

Die Mannschaft vom Sportverein Zapfendorf hat den 1. Platz erfolgreich verteitigt,
herzlichen Gl√ľckwunsch!

Platz

Mannschaft

Spiele

Saetze

Punkte

1

Zapfendorf

22

83:5

44:0

2

Regnitzhauer

22

67:21

34:10

3

Gwörch

22

61:27

32:12

4

Niemand

22

59:29

31:13

5

SVB Regnitzklause

22

60:28

29:15

6

Neptun

22

48:40

24:20

7

Rattelsdorf

22

37:51

20:24

8

VC 06 Hirschaid

22

37:51

19:25

9

Brot und Spiele

22

28:60

14:30

10

Freie Turner

22

16:72

6:38

11

Schammelsdorf

22

16:72

6:38

12

Sozialstiftung

22

16:72

5:39

In diesem Jahr konnten wir auch ein Freiluft-Turnier zusammen mit den Drosendorfer Hobbyvolleyballern austragen, mit folgenden Mannschaften und Platzierungen:

  1. Regnitzhauer
  2. Zapfendorf - Genial daneben
  3. Neptun
  4. SVB - Regnitzklause
  5. Strullendorf - Ab zum Duschín
  6. Schammelsdorfer Welpen
  7. Schammelsdorfer Bären
  8. RSV Drosendorf

2009/2010

-26-

Neu dazu gekommen sind die Mannschaften LDS Bamberg und a la votre.

Die Regnitzhauer, bei Turnieren immer vorne dabei, haben in der Freizeitliga nun endlich die Spitze erreicht, herzlichen Gl√ľckwunsch!

Platz

Mannschaft

Spiele

Saetze

Punkte

1

Regnitzhauer

26

90:14

48:4

2

Niemand

26

75:29

42:10

3

Neptun

26

77:27

40:12

4

Zapfendorf

26

71:33

37:15

5

Gwörch

26

71:33

37:15

6

SVB Regnitzklause

26

68:36

36:16

7

LDS Bamberg

26

61:43

29:23

8

VC 06 Hirschaid

26

58:46

27:25

9

a la votre

26

48:56

22:30

10

Rattelsdorf

26

31:73

15:37

11

Sozialstiftung

26

33:71

13:39

12

Brot und Spiele

26

20:84

7:45

13

Freie Turner

26

13:91

6:46

14

Schammelsdorf

26

12:92

5:47

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder ein Freiluft-Turnier zusammen mit den Drosendorfer Hobbyvolleyballern austragen, mit folgenden Mannschaften und Platzierungen:

Platz

Mannschaft

Punkte

1

Regnitzklause

11:1

2

Regnitzhauer

10:2

3

LDS Bamberg

8:4

4

Schäätz

6:6

5

VC 06 Hirschaid

5:7

6

Schammelsdorf

2:10

7

Drosendorf

0:12



Die Siegerehrung und Urkundenverteilung erfolgte so gegen 15 Uhr bei einer Temperatur von ca 36 Grad im Schatten!

2010/2011

-27-

Die Mannschaft der Sozialstiftung Bamberg ist nicht mehr dabei.
Schammelsdorf und die Freien Turner bilden eine Spielgemeinschaft.

Abschluss -  Tabelle am 27.07.2011

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1

Regnitzhauer

22

78:10

41:3

2

Neptun

22

68:20

35:9

3

SVB Regnitzklause

22

62:26

32:12

4

LDS Bamberg

22

60:28

30:14

5

a la votre

22

58:30

29:15

6

Gwörch

22

56:32

29:15

7

Zapfendorf

22

53:35

25:19

8

Niemand

22

38:50

17:27

9

Rattelsdorf

22

18:70

9:35

10

Brot und Spiele

22

16:72

8:36

11

VC 06 Hirschaid

22

15:73

6:38

12

Freie Turner

22

6:82

3:41



Herzlichen Gl√ľckwunsch an die Regnitzhauer,
die ihren 1. Platz halten konnten.
Leider gab es in diesem Jahr kein Freiluftturnier.

 

 

2011/2012

-28-

 

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1

Regnitzhauer

22

77:11

42:2

2

Neptun

22

64:24

31:11

3

Niemand

22

60:28

32:12

4

SVB Regnitzklause

22

57:31

31:13

5

LDS Bamberg

22

53:35

25:19

6

Zapfendorf

22

49:39

24:20

7

Gwörch

22

47:41

23:21

8

a la votre

22

38:50

28:16

9

Risiken&Nebenwirkungen

22

28:60

13:31

10

Rattelsdorf

22

22:66

9:35

11

Old Bones

22

16:72

8:36

12

Schammelsdorf

22

17:71

6:38

Herzlichen Gl√ľckwunsch an die Regnitzhauer,
die ihren 1. Platz halten konnten.
Leider gab es in diesem Jahr kein Freiluftturnier.
Schammelsdorf, Regnitzhauer und die Sozialstiftung (R&N) melden sich ab.

 

2012/2013

-29-

Leider konnten wir in diesem Spieljahr nur mit 9 Mannschaften starten!

Hier die Abschlusss-Tabelle:

 Tabelle am: 9.06.2013

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1

Niemand

16

54:10

28:4

2

SVB Regnitzklause

16

52:12

28:4

3

Gwörch

16

39:25

19:13

4

LDS Bamberg

16

37:27

19:13

5

Neptun

16

37:27

17:15

6

Zapfendorf

16

32:32

17:15

7

Rattelsdorf

16

11:53

6:26

8

Old Bones

16

15:49

5:27

9

a la votre

16

11:53

5:27

 

 

 

Wenn es in dieser Form weitergeht, können wir zufrieden sein und uns auf weitere schöne Runden freuen.
Um keine Fehler zu machen, m√∂chte ich keine Namen nennen, ein jeder hat auf seine Art dazu beigetragen, dass unsere Freizeitliga- √ľbrigens stammt dieser Name  von der VGF 1, wie so manch anderer positiver Vorschlag - heute noch bestehen.

Zusammenstellung von Oswald Matzer

Zum Anfang